Tonerde

Aus Rohkost-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Tonerde gehört wie alle Arten von Erde zur natürlichen Nahrungspalette des Menschen. Man bekommt sie in unterschiedlichen Feinheitsgraden in Bioläden und bei einigen Versandunternehmen.

Verwendung

Tonerde, verschiedene Sorten

Man kann sich einige Löffel Tonerde in Wasser einrühren und diese Aufschlämmung trinken, bevor das Pulver sich wieder absetzt. Bei großem Bedarf kann man mit wenig Wasser und viel Tonerde einen Pudding anrühren und diesen essen. Tiere stellen instinktiv eine Aufschlämmung her, indem sie an Stellen mit geeigneter Erde nach einem ergiebigen Regen in den Pfützen scharren und die aufgewirbelte Erde zusammen mit dem Wasser trinken.

Feingemahlene Tonerde kann man zum gelegentlichen gründlichen Schrubben der Zähne verwenden, wenn man hartnäckige Ablagerungen anders nicht wegbekommt.

Rohkosttipps und Erfahrungen

Laverde (Ghassoul)

Die meisten kommerziell erhältlichen Sorten Tonerde sind nicht zum Verzehr zugelassen sondern nur für kosmetische Zwecke. Auch die zugelassenen Sorten sind jedoch nicht auf die Anforderungen von Rohköstlern zugeschnitten. In den meisten Fällen wurden sie erhitzt, um natürlicherweise enthaltene Schimmelpilze zu beseitigen. Erhitzte Tonerde ist für die Ernährung mit Rohkost nicht mehr geeignet, weil sie einen erheblichen Anteil denaturierter Eiweiß-Verbindungen von den zerstörten Schimmelpilzen enthält.

Bei den ersten Versuchen mit unerhitzter Tonerde ist es ratsam, vorsichtig vorzugehen, wie in dem Artikel Vorsichtsmaßnahmen bei unbekannten rohen Lebensmitteln beschrieben, weil der Gehalt an Schimmelpilzen zu starken körperlichen Symptomen führen kann.

Tonerde kann als Aufschlämmung getrunken wunderbare Assoziationen mit dem Geschmack von Kaffee, Kakao und Milch hervorrufen. Man kann sie aber auch trocken essen. Wenn man Bedarf hat, löst sie sich dabei mühelos im Mund auf.

Tonerde kann mit Salz kombiniert werden.

Nährstoffe

Die grüne Tonerde der Marke "argiletz" enthält pro 100g folgende Mineralstoffe:

Mineralstoff Gehalt in g
Siliziumdioxid 49,5
Aluminiumoxid 14,0
Calciumoxid 8,0
Eisen(III)oxid 5,0
Kaliumoxid 4,0
Magnesiumoxid 2,5
Mangan(II)oxid 0,2
Natriumoxid 0,2
Phosphor(V)oxid 0,15

In erhitzter Form ist auch diese Tonerde nicht für die Rohkost brauchbar.

Informationen im Internet