Autor Thema: Synthetische Duftstoffe unter Rohkostinstinkten  (Gelesen 993 mal)

Lanius

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Synthetische Duftstoffe unter Rohkostinstinkten
« am: 21. Dezember 2021, 12:01:47 »

*******************************
Diesen Sonntag hatte ich mein olfaktorisches Tschernobyl.
Was ist passiert ?
Ich und meine Tochter gingen vor dem Dinner noch in den schon dunklen Garten noch etwas Rucola holen.
Beim Beet fiel uns dann ein Parfumduft auf, der wohl 15 m entfernt vom Nachbarhaus herbeiströmte.
Meine Tochter flüchtete schon zurück ins Haus, ich pflückte noch eine Minute weiter.
Dann kamen wir zurück in die Küche und wollten essen gehen, als uns auffiel, dass die Küche schon vom Duft roch. Ein ganz intensiver Parfumduft.
Wir sind beide, für viele Rohis typisch, parfumintolerant, wenn es dauernd danach riecht.
Wir lüfteten kurz und gingen essen.
Wollten eigentlich schon beginnen, als wir an uns den  Duft stark vernahmen.
Die Socken rochen extrem danach. Pulli, Hose, alles.
Also Kleiderwechsel und Haare duschen.
Gingen nochmals in die Küche und dann schlug uns der Duft förmlich ins Gesicht.
Also Wohnung lüften. Half nichts. Der Kunststoffküchenboden war so stark kontaminiert, dass ich ihn einseifte.
Trotzdem roch es weiter. Der offene Türspalt liess zu lange den Duft herein und wir kontaminierten den Boden mit den Socken, die draussen !!! den Duft aufnahmen.
Später kam immer mehr dazu : Das Lüften verteilte den Duft und es roch das hölzerne Treppengeländer auch noch nach sechsmaliger Wäsche mit Essig und Seife. Die Bildecke aus Papier..und zwar stark. Der Teppichboden, der PC, auch noch nach Einseifen und Essiggaben.Die Bettecke, die wir streiften, die DVD-Hülle.
Da, wo wir uns anlehnten.
Alles roch stark nach diesem Parfum, obwohl ich nur eine Minute draussen war.
Und viele Dinge rochen immer noch, auch noch nach mehrmaligem Abwaschen mit Essig und Seifenlauge.
Die Socken rochen echt am stärksten.
Die Hände meiner Tochter rochen auch heute Montag noch danach, obwohl zig mal gewaschen.
Das war echt mein Fukushima, diese Erfahrung.
Dachte auch noch, ob es die Impfausdünstungen sein könnten, aber nein zu blumig der Duft.
Aber was kann so persistent sein ?


Habe das noch nie so stark erlebt.
Bin ich so sensitiv geworden ?
Aber nein, so heftig und unabwaschbar, habe ich Parfum noch nie erlebt.

PC-Anschaltknopf riecht immer noch nach Parfum, auch nach Oeleinreibung und abseifen..

Susanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
    • Rohkost-Tagebuch
Antw:Synthetische Duftstoffe unter Rohkostinstinkten
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2021, 20:04:06 »
Ich reagiere ebenfalls ziemlich empfindlich auf Parfumdüfte. Aber dass solch ein Duft haften bleibt und mich tagelang verfolgt, das habe ich noch nie erlebt. Was kann das für ein Duft gewesen sein? Vielleicht kannst du die Nachbarn darauf ansprechen und so diese Frage klären. 🤔
Einmal roh, immer roh 🤩

Tatjana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Synthetische Duftstoffe unter Rohkostinstinkten
« Antwort #2 am: 24. Dezember 2021, 12:50:02 »
Bei immer ist immer Wäschewaschen eine Kathastrofe. Nicht das ich Waschpulvergeruch nicht ertragen kann, ich tue in die Maschine so wenig wie möglich und wasche dafür oft mit 60-90 Grad.

Aber wenn die Nachbaren ihre Wäsche in Sommer aufhängen, dann riecht es stark nach Weichspüler. Gott sei Dank hält den Duft nicht lange und man muss nicht immer dort im Garten aufhalten, von wo der Wäscheduft kommt.