Autor Thema: Rohkost mit einem überwiegenden Anteil tierischer Lebensmittel  (Gelesen 1500 mal)

Susanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
    • Rohkost-Tagebuch
Lange Zeit ass ich nach den Regeln der instinktiven Rohkost: Instinktive Ernährung. Aber ab 2020 hielt ich mich nicht mehr zu 100% an die strenge, im Rohkost-Wiki veröffentlichte Definition von Rohkost: Ab und zu trank ich frisch gepresste Säfte und mischte Gemüse mit Blattsalaten und Avocados.

Zwischen 2021 und 2023 traten dann Erkrankungen auf, von denen ich nicht dachte, dass sie mich als langjährige Rohköstlerin betreffen könnten: 2021 eine Borreliose, 2022 eine Corona-Infektion und 2023 eine Gürtelrose. Im Winter 2023 ließ ich inspiriert durch den Austausch mit einem anderen Rohköstler erst einmal die Früchte aus meiner Ernährung weg. Nach der Lektüre von Büchern wie "Böses Gemüse" und "Das Handbuch der Karnivoren Ernährung" kehrte ich Ende Januar 2024 zur "strengen" Form der Rohkost zurück, allerdings zu einer sehr fleischlastigen Rohkost.

Ich bin gespannt, wie es mir damit ergeht! Wer will, kann meinen Weg im Tagebuch mitverfolgen, aber ich werde auch hier immer wieder Rückmeldungen geben.
« Letzte Änderung: 14. Februar 2024, 19:51:34 von Susanne »
Einmal roh, immer roh 🤩

Susanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
    • Rohkost-Tagebuch
Antw:Rohkost mit einem überwiegenden Anteil tierischer Lebensmittel
« Antwort #1 am: 20. Februar 2024, 18:50:06 »
Nach drei Wochen rein carnivorer Ernährung kam ich auf die Idee, Lamminnereien und Fleisch vom Lamm recht kurz hintereinander zu essen. Die Idee war nicht besonders gut, denn das Fleisch kam prompt wieder retour. So etwas ist mir schon ewig nicht mehr passiert. 😊 Aber gut zu wissen, dass man sich mit rohen, tierischen Lebensmitteln nicht wirklich überlasten kann.

Später am Abend hatte ich dann Lust auf saures Obst und aß einen Apfel. Der war lecker, aber in den nächsten Tagen wird es carnivor weitergehen.
Einmal roh, immer roh 🤩

Susanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
    • Rohkost-Tagebuch
Antw:Rohkost mit einem überwiegenden Anteil tierischer Lebensmittel
« Antwort #2 am: 13. März 2024, 19:15:34 »
Mittlerweile bin ich seit gut sieben Wochen carnivor unterwegs. Nun ja, abgesehen von fünf Löwenzahnblättern.  :)

Ich fühle mich weiterhin sehr wohl mit dieser Ernährung und meine Hoffnung, dass sich meine Steifheit am Morgen durch das Weglassen von Sesam und Nüssen bessert, hat sich zu 100% erfüllt. 👍🏻

Meine Ernährung besteht hauptsächlich aus Fleisch, Fett, Knorpel, Rippenendstücken und Teilen des Brustbeins von Lammbrüsten, Lamminnereien sowie Fleisch und Knochenmark vom Rind. Zwischendurch gab es Bries vom Kalb und seit neustem stehen auch Eigelbe und Eierschalen wieder auf meinem Speiseplan.
« Letzte Änderung: 13. März 2024, 19:21:12 von Susanne »
Einmal roh, immer roh 🤩

Susanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
    • Rohkost-Tagebuch
Antw:Rohkost mit einem überwiegenden Anteil tierischer Lebensmittel
« Antwort #3 am: 20. März 2024, 19:09:20 »
Zum Frühlingsbeginn pausiere ich mit meiner Fleisch-"Diät" und esse nach einer 28-stündigen Fastenperiode eine Cherimoya.
Einmal roh, immer roh 🤩

Susanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
    • Rohkost-Tagebuch
Antw:Rohkost mit einem überwiegenden Anteil tierischer Lebensmittel
« Antwort #4 am: 22. März 2024, 15:17:01 »
Die Cherimoya war lecker, aber ich habe mich hinterher nur halb so glücklich und zufrieden gefühlt wie nach einem Stück Fleisch. Am nächsten Tag gab es daher wieder zwei Fleischmahlzeiten.  :)
« Letzte Änderung: 18. Mai 2024, 12:43:22 von Susanne »
Einmal roh, immer roh 🤩

Susanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
    • Rohkost-Tagebuch
Antw:Rohkost mit einem überwiegenden Anteil tierischer Lebensmittel
« Antwort #5 am: 18. Mai 2024, 12:56:51 »
Seit Anfang April stehen regelmäßig Beeren auf meinem Speiseplan und ab und zu Äpfel. Mitte Mai konnte ich dann Aprikosen und Melone "Charantais" nicht widerstehen.

Ab und zu gibt es auch ein paar Wildkräuter, aber lange nicht mehr so viel wie in den vergangenen Jahren. Ein paar Kohlrabis standen ebenfalls auf meinem Speiseplan, ebenso wie kleine Mengen Schnittlauch und Petersilie.

Zu einer rein carnivoren Ernährung werde ich wohl erst wieder im Herbst bzw. Winter zurückkehren. Im Frühjahr und Sommer sind vor allem Früchte zu anziehend, um sie links liegen zu lassen!

 
Einmal roh, immer roh 🤩

Susanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
    • Rohkost-Tagebuch
Antw:Rohkost mit einem überwiegenden Anteil tierischer Lebensmittel
« Antwort #6 am: 02. Juni 2024, 16:48:58 »
Letztes Wochenende war ich auf Reisen im Tessin. Tagsüber gab es Steaks von einem Metzger und abends im Restaurant Carpaccio und Rucola:

  [ You are not allowed to view this attachment ]  

Die Tomaten und die Hälfte des Rucolas bekam mein Begleiter, die Zitrone ging zurück.  :)
Einmal roh, immer roh 🤩