Autor Thema: Rohkost-Treffen Sylvester 2021/2022  (Gelesen 1845 mal)

Susanne

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
    • Rohkost-Tagebuch
Rohkost-Treffen Sylvester 2021/2022
« am: 15. Dezember 2021, 08:24:29 »
Die "Gemeinschaft für natürliches Leben" lädt zu einem rohköstlichen Treffen vom 28.12.2021 bis zum 3.1.2022 in 65627 Hangenmeilingen, Wiesenstraße 37 und 39 ein. Hier die Einladung zum Treffen: 

Der Legende nach lag ein alter Bauer traurig und krank in seinem Bett. Als er merkte, dass es Zeit ist zu sterben, rief er seine Söhne zu sich. Kaum noch hörbar sagte er zu ihnen: "Es liegt ein Schatz im Acker..." Weiter kam er nicht. Seine Augen schlossen sich für immer. Die Söhne, die es im Leben noch nicht wirklich zu etwas gebracht hatten, und bislang eher gemütlich in den Tag hinein lebten, waren darüber sehr erstaunt – das hatten sie noch gar nicht gewusst! Vielleicht war ja der kleine Flecken kargen Landes, den sie vom Vater geerbt hatten, doch am Ende ein grosser Gewinn? Nach dem Begräbnis machten sie sich sofort an die Arbeit und gruben den Boden um. Jeder wollte der erste sein, der den Schatz findet. Als ein Jahr vergangen war, und sie gerade frustriert aufgeben wollten, schenkte ihnen der Boden, in dem die Saat sich inzwischen so prächtig wie noch nie entwickelt hatte, eine so reichliche Ernte, dass sich die Speicher und die Herzen füllten. Sie hatten etwas Grossartiges geerbt!

Ein Bisschen wie die Bauernsöhne geht’s mir nach diesem Jahr mit unserer Gruppe. Einige meiner Hoffnungen und Erwartungen haben sich nicht erfüllt, und doch fühle ich mich reich beschenkt. Und gleichzeitig erinnert mich das Bild an die vier Phasen, die jeder laut Scott Peck in der Gemeinschaft durchleben muss: Pseudogemeinschaft; Chaos; Leere; wirkliche Gemeinschaft. Und zusätzlich zeigt mir die Legende, wie durch Arbeit im Aussen gleichzeitig Arbeit im Inneren passiert und umgedreht sich die innere Arbeit wieder im Aussen spiegelt.

Übrigens: es gab viele schöne unerwartete „Geschenke“ - eines der schönsten war für mich, dass wir dahin gekommen sind, gemeinsam die Stille zu geniessen. Nun, ich bin bereit, dass der Fokus im Sylvester-Treffen gänzlich anderer Natur ist. Zumal wir bei EinNeuesWir - einer kinderreichen Gemeinschaft zu Gast sein werden, und es sein kann, dass uns einige Kinder beehren.

Konkretes zum Treffen:

Übernachtungsoptionen gibt es wahrscheinlich für jeden Geschmack, wenn gleich das grösste Angebot darin besteht, dass wir eine 5-Zimmer-Wohnung von 100 Quadratmetern, die provisorisch mit Sitzmöbeln und Matratzen gemütlich gemacht wurde, beziehen können.

Anreise 28.12.2021, Abreise 3.1. 2022, das sind fünf Tage Kernzeit. Es sollte möglich sein, dass vereinzelte vorher anreisen und später abreisen können.

Die Bezahlung werden wir am Ende des Treffens so gestalten, dass in der Runde solange jeder den Betrag bietet, den er geben kann und möchte, bis die Summe den Betrag erreicht oder überschreitet :-), den wir mit der Host-Gemeinschaft vereinbart haben.

Wir können dreimal die Sauna benutzen sowie die Turnhalle – nach Absprache. Ein Wald zum wandern ist mit 10 Minuten Fussweg zu erreichen.

Wir wollen gemeinschaftlich eine Kinderbetreuung auf die Beine stellen, so dass Eltern die Gelegenheit bekommen, an unseren Runden konzentriert teilzunehmen.

Jeder bringt bitte die Nahrung mit, die er für die Zeit braucht; einen kühlen Lagerraum können wir nutzen. Essen werden wir in der Regel gemeinsam. Bestenfalls ergibt sich dabei ein schöner gemeinschaftlicher Austausch.

Bitte bringt für ein lustiges Würfelspiel drei Flohmarkt-Artikel mit – eins davon weihnachtlich verpackt. Ansonsten sind Gesellschaftsspiele, Spielideen, Handarbeit und Musik ausdrücklich erwünscht!

Ich bitte um verbindliche Anmeldung bis 15.12.2021, also bis Mitte dieser Woche.

Herzliche Grüße von Martin


Bei Interesse bitte per PN bei mir (Susanne) melden.

« Letzte Änderung: 18. März 2022, 10:11:42 von Susanne »
Einmal roh, immer roh 🤩