Buchbesprechung Angelika Fischer: Das große Rohkost-Buch

Aus Rohkost-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Buch Angelika Fischer Das grosse Rohkost-Buch.JPG

Über die Autorin

Angelika Fischer wurde 1974 in Österreich geboren. Sie ist ausgebildete Ingenieurin mit physikalischem und biochemischem Fachwissen und arbeitet im Bereich Klima- und Haustechnik. Seit ihrer Kindheit litt sie an verschiedenen chronischen Erkrankungen wie Neurodermitis, Allergien, Asthma und chronischer Rhinitis. Sie beschäftigt sich seit Ende 2002 mit der Rohkost-Ernährung und konnte mit einer Ernährungsumstellung in Richtung Rohkost ihr Befinden entscheidend verbessern. Sie veranstaltet regelmäßig Rohkost-Treffen und Seminare.

Klappentext

Angelika Fischer ist eine erfahrene Rohköstlerin und Ernährungsexpertin. Sie entwickelte die AllesRoh-Vitalkultur, die das Pure, Naturbelassene und Frische favorisiert und durch richtige Kombinationen optimiert. Mit den wichtigsten Grundregeln gelingt die Umstellung auf Rohkost ganz leicht. Dazu gehören ein Training der Sinne, das Wissen um die positiven Wechselwirkungen einzelner Ernährungsbausteine und der Schlüssel zur Optimierung der Verdauungskraft. Ein Novum ist die Rohkost-Pyramide der Pflanzenfamilien und Basis-Lebensmittel als Voraussetzung für eine hochwertige Ernährung. Rezepte für rohe Köstlichkeiten zeigen schließlich, wie schnell und überaus kreativ Rohkost zubereitet werden kann. Das große Rohkost-Buch bietet zudem interessante Einblicke in die Funktionsweise des menschlichen Stoffwechsels und begründet, weshalb nur eine vitale Ernährung unser Heilmittel Nr. 1 ist. Angelika Fischer wendet sich somit an jeden, der sich gesund und zunehmend vital- und nährstoffreicher ernähren möchte.

Kapitelübersicht (gekürzt)

Teil 1 – Die 7 Säulen

  • Essen mit allen Sinnen
    • Gibt es einen Ernährungsinstinkt?, oder: Warum Tarierungen so wichtig sind
  • Die Verdauung mit Malven, Beifuß & Co. fördern und erhalten
  • Gleichgewichte beachten
    • Über Kohlenhydrate und das Verhältnis von Traubenzucker und Fruchtzucker
    • Über Fette und das Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren
    • Über Eiweiße und die Bedeutung des Aminosäurenprofils in der Nahrung
  • Die Lebensmittelpyramide für Rohköstler
    • Aufbau der Lebensmittelpyramide und die Bedeutung der Pflanzenfamilien
    • Wasser und andere Flüssigkeiten (1. Stufe)
    • Der Pflanzenschlüssel
    • Stetes Blatt … stärkt den Körper: Die sieben Helfer (2. Stufe)
    • Ganzjährige Basisernährung (3. Stufe)
    • Jahreszeitlich schwankende Basisernährung (4. Stufe)
    • Lebensmittel mit spezieller Wirkung (5. Stufe)
    • Selten zu essende Lebensmittel (6. Stufe)
    • Sonstige
  • Besondere Inhaltsstoffe
    • Was sind sekundäre Pflanzenstoffe?
    • Pflanzliche Duftstoffe und unangenehme Gerüche als Indiz für die Qualität eines Lebensmittels
    • Alkaloide – von anregend bis toxisch
    • Blockierende Inhaltsstoffe
    • Enzyme und Enzymhemmer
    • Psychotrope Substanzen
    • Eingeschränkte Aminosäurenverwertung: Wie Arginin die Lysinaufnahme blockiert
    • Canavanin – eine giftige Aminosäure
    • Mineralstoffe
    • Die Vitamin-B12-Versorgung
  • Praktische Küchen-Tools
    • Der Dörrapparat (Lebensmitteltrockner)
    • Die Küchenmaschine
    • Die Saftzentrifuge
    • Der Standmixer (Smoothiemixer)
    • Der Mörser
    • Schneide- und Schnitzwerkzeuge
    • Der Hebelnussknacker
    • Keimschalen und Keimgläser
    • Weitere Küchenutensilien
  • Praktische Tipps für eine erfolgreiche Ernährungsumstellung
    • Das Ernährungstagebuch
    • Die schrittweise Integration der Lebensmittelpyramide
    • Wie eine komplette, unmittelbare Ernährungsumstellung gelingen kann
    • Hilfsmittel zur Überprüfung der Ernährung
    • Kinder im Rohkostalltag

Teil 2 – Rezepte

  • Einleitung
  • Übersicht über die Rezepte
  • Ideen für die Gestaltung des täglichen Essensplans

Anhang

  • Über saure und basische Verstoffwechslung, oder: Warum Elektronen „flitzen“ können sollten
  • Über Haltbarkeit und Lagerungsmöglichkeiten von Obst, Gemüse und Wildpflanzen
  • Anmerkungen
  • Literaturverzeichnis
  • Index

Zusammenfassung und Bewertung

Mit 480 Seiten, einem Gewicht von 1,5 Kilogramm und einer Größe von 24,6 x 17,8 x 3,2 Zentimetern trägt das große Rohkost-Buch seinen Namen zu Recht. Der Preis ist mit 34,95 Euro (Stand November 2011) entsprechend hoch. Es ist kein Buch, das sich zum Schmökern für "zwischendurch" eignet. Die Seiten sind jedoch übersichtlich gestaltet und viele Farbfotografien und Diagramme lockern den Text auf, so dass das Lesen des Buches leicht fällt. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert, einen Hauptteil mit ca. 360 Seiten und dem Titel "Die sieben Säulen" und einen Rezeptteil mit gut 50 Seiten. Ein umfangreicher Anhang, Anmerkungen und ein Literaturverzeichnis runden das Buch ab.

Angelika Fischer beschreibt in ihrem Buch eine Rohkost-Variante, die zwischen veganer/vegetarischer Küchenrohkost und instinktiver Rohkost anzusiedeln ist. Sie beruft sich in dem Abschnitt "Essen mit allen Sinnen" auf Geruchs- und Geschmackssinn als geeignetes Mittel bei der Nahrungsauswahl und hebt hervor, dass man nur dann entscheiden kann, ob ein rohes Nahrungsmittel für den Verzehr geeignet ist, wenn es ungemischt, d.h. für sich allein genommen probiert wird (S.22). Bei gemischten Produkten funktioniert außerdem die instinktive Sperre für Stoffe, die der Körper nicht mehr braucht, nur unzureichend (S.23). Diese Erkenntnisse werden allerdings bei ihren praktischen Tipps nicht in die Tat umgesetzt: Im Rezeptteil werden nicht nur einzelne Lebensmittel mechanisch bearbeitet oder durch Fermentation verändert, sondern auch verschiedene Lebensmittel miteinander gemischt und so manipuliert, dass der Ernährungsinstinkt in die Irre geführt wird.

Im Laufes des Buches wird der Leser immer wieder dazu animiert, den Geruch und Geschmack verschiedener Lebensmittel miteinander zu vergleichen. Ein solches Vorgehen ist nützlich, um die Sensibilität des Geschmacks- und Geruchssinn zu stärken. Ob es allerdings sinnvoll ist zu lernen, wie man einzelne Inhaltsstoffe herausschmecken kann, wie Frau Fischer es empfiehlt, ist zweifelhaft. Bei der Fülle von Inhaltsstoffen, die zum Teil bis heute weder bekannt noch erforscht worden sind und die dem Körper mit einem einzigen Nahrungsmittel zugeführt und von ihm verarbeitet werden müssen, ergibt die Fixierung auf einige wenige Inhaltsstoffe, wie spezielle Amino- und Fettsäuren, kaum einen Sinn.

Ein umfangreiches Kapitel widmet die Autorin der Beschreibung pflanzlicher und tierischer Lebensmittel, die sie in eine Lebensmittelpyramide für Rohköstler einordnet. Diese Pyramide wurde aufgrund persönlicher Erfahrungen entwickelt; ihre Bewährung in der Praxis, bzw. ihre Bestätigung durch andere Rohköstler, steht noch aus. Neben rohen, unverarbeiteten Lebensmitteln werden auch pflanzliche Öle, Rohbutter und Rohmilchkäse erwähnt, Produkte die im Rahmen der Rohkost-Ernährung kontrovers diskutiert werden.

Fazit: "Das große Rohkost-Buch" ist ein Ernährungsratgeber, der eine Fülle von Informationen zu verschiedenen rohen Lebensmitteln und ihren Inhaltsstoffen bietet. Solche Informationen können bei der Umstellung auf Rohkost interessant sein, helfen aber bei Problemen mit der Praxis nicht weiter. Für diese gibt es außer einer mangelhaften Auswahl an Lebensmitteln oder einem falsch konditionierten Instinkt eine Reihe anderer Ursachen, die in diesem Buch leider nicht erwähnt werden. So ist das Buch für Menschen, die Hilfe bei der Umstellung zur 100%igen Rohkost suchen, bzw. Probleme mit ihrer Rohkost-Praxis haben, nur zum Teil geeignet.

Es bleibt nach dem Lesen des Buches der Eindruck zurück, dass Rohkost nur nach einem jahrelangen Studium der Ernährungswissenschaften durchführbar ist. Dies wird auch an folgender Aussage der Autorin von S.27 deutlich:

Bei der Tarierung der Sinne geht es nämlich weniger darum, herauszufinden, was gut oder besser und was überhaupt nicht schmeckt, sondern welche Inhaltsstoffe in einem Nahrungsmittel enthalten sind.

Jedes wilde Tier zeigt, dass dies genau anders herum funktioniert: Es ist auch ohne das Studium von Lebensmitteltabellen und Inhaltsstoffen in der Lage, sich ausgewogen zu ernähren.


Angelika Fischer: Das große Rohkost-Buch. AllesRoh Vitalkultur - Grundlagen und Praxisanleitung für eine erfolgreiche Ernährungsumstellung. Windpferd 2011, 480 Seiten. ISBN 3-893-85670-6

3. Auflage von 2016

Angelika Fischer: Das große Rohkost-Buch. AllesRoh Vitalkultur - Grundlagen und Praxisanleitungen für die erfolgreiche Ernährungsumstellung.
Windpferd 2016, 3. überarbeitete Neuausgabe, 492 Seiten. ISBN 3-864-10135-2
Buch A. Fischer Das grosse Rohkost Buch.jpg

Hinweis des Verlags zur neuen Ausgabe: Das bietet die aktualisierte Ausgabe: Bewährte Rezepte wurden verfeinert, Symbole zum Food-Combining kamen hinzu. Lebensmittel, die neu auf den Markt gekommen sind, wurden integriert. Zudem gibt es Informationen zu sekundären Pflanzenstoffen. Neue Fotos wurden aufgenommen. Außerdem gibt es neue Informationen bezüglich Low-Carb- und veganer Ernährung. Ergänzende Infos zu Algen, tierischen Lebensmitteln, Tryptophan. Aktualisierung von Internet-Links. Hinweise auf Glykotoxine. Erweiterung von Quellen und Studien. Umfangreiche Ergänzung zum Abnehmen resp. Zunehmen. Und nicht zuletzt wird die 3. Auflage von Barbara Miller, Ärztin, mit einem zusätzlichen Vorwort eingeleitet.