Buchbesprechung Helmut Wandmaker: Willst du gesund sein? Vergiß den Kochtopf!

Aus Rohkost-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Buch Helmut Wandmaker Willst du gesund sein - vergiss den Kochtopf.JPG

Über den Autor

Helmut Wandmaker (1916 - 2007) war ein deutscher Unternehmer, Rohkostpionier und Buchautor. Schwerste Krankheiten und Verwundungen zwangen ihn frühzeitig über das Thema Gesundheit nachzudenken. Er wurde von der amerikanischen Bewegung der Natürlichen Gesundheitslehre inspiriert und veröffentlichte seine Ideen in drei Büchern: "Willst Du gesund sein? Vergiß den Kochtopf!", "Dick + krank oder schlank + gesund." und "Rohkost statt Feuerkost. Wahre Gesundheit durch natürliche Nahrung."

Klappentext

Auf dieser Welt gibt es nur eine Ursache aller Leiden, und das ist die Abkehr des Menschen von roher Nahrung. Wir sind in unserer Entwicklung auf Ernährung mit Rohkost angelegt, und trotzdem ist der Mensch das einzige Lebewesen, auf dieser Erde, das seine Nahrung kocht, nach der Entwöhnung weiter Milch zu sich nimmt und Medikamente schluckt. Helmut Wandmakers kategorische Forderung lautet: Zurück zur gesunden Urkost! Dann verschwindet das Übergewicht, der Blutdruck sinkt, Fett- und Cholesterinspiegel im Blut fallen, Erkältungen und Kopfschmerzen sind ein für allemal vergessen, unbändige und robuste Gesundheit sind der Lohn.

Inhaltsübersicht

  • Vorwort
  • Willst du gesund sein? Vergiß den Kochtopf!
  • Sind Früchte säurebildend?
  • Die Entdeckung der Natural Hygiene
  • Der richtige Obstverzehr
  • Früchtekost in Alaska
  • Fettsucht
  • Milch
  • Kalzium
  • Fasten
  • Sollen wir Brot essen?
  • Rheuma, Gicht, Ischias
  • Blutfette
  • Makrobiotik
  • Verstopfungen, Verdauungsstörungen
  • Prostata
  • Allergien
  • Erkältungen, Husten, Schnupfen, Heiserkeit
  • Schilddrüse, Nebennieren
  • Säuglingsnahrung
  • Zähne
  • Ohrensausen
  • Verstand oder Instinkt?
  • Laktosebrot
  • "Im Darm sitzt der Tod!"
  • Darmtherapie
  • Was sollen wir trinken?
  • Lebendig oder tot?
  • Fabrikzucker und Bienenhonig
  • Sport und Leibesübungen
  • Insektizide, Pestizide, Herbizide
  • Richtige Lebensmittelkombinationen
  • Fleisch, Fisch, Eier
  • Gekochte Nahrung
  • Menschen suchen Wundermedizin
  • Kochkost hat den Menschen eine schnelle Degeneration gebracht
  • Rezepte
  • Ist die Menstruation nötig
  • Sex und Ernährung
  • Wie stärke ich meine Geisteskraft?
  • Warme Mahlzeiten
  • Hoher Blutdruck
  • Gibt es Schlacken im Körper
  • Das Prinzip der Heilung
  • Disziplin
  • Wie werde und bleibe ich gesund?
  • Körpergerüche
  • 22 Lebensregeln
  • Die "Sage" von der deutschen Gesundheit
  • Warum hast du Arthritis
  • Lebensalter
  • Vitamine und Mineralstoffe
  • Die organische Information
  • Kaffee - Koffein
  • Warnung vor der Sonne
  • Gesunde Feigen
  • Der Weg zur Gesundheit ist keine Selbstverleugnung
  • Das CHO -Schnaps - Phänomen
  • Rohköstler sind keine wandelnden Skelette
  • Unterzuckerung (Hypoglykämie)
  • Früchte sind die gesundesten Lebensmittel
  • Schwerkraft (Gravitation)
  • Umweltverschmutzung
  • Herz, Kur, Enzyme
  • Kräuter zur Heilung
  • 2500km Blutgefäße weinen
  • Gewichtszunahme
  • Stärkekörner im Blut und Urin
  • 80% bei gbK (gutbürgerlicher Kost) verwurmt!
  • Der Müsli-Wahn
  • Earthy Matters (Erdige Stoffe)
  • Wie du die höchste Kraft entwickelst
  • Regeln der Natural Hygiene
  • Krebskongress in Hamburg 1990
  • Zusammenfassung
  • Fragen und Antworten

Zusammenfassung und Bewertung

Wandmaker selbst fasst seine Ideen folgendermaßen zusammen: "Nur drei Dinge solltest Du zu Dir nehmen: Reine Luft, sauberes Wasser und frische Nahrung, an die unser Körper seit Millionen von Jahren angepasst ist. Sie besteht vorwiegend aus Früchten und Grünblattgemüse."

In seinen Büchern werden diese Aussagen in einem einfachen, stellenweise sehr belehrenden und dogmatischen Schreibstil vielfach wiederholt, in "Willst Du gesund sein? Vergiß den Kochtopf!" auf über 600 Seiten, in einer kürzeren Version in "Rohkost statt Feuerkost" auf etwas über 200 Seiten, wohl mit der gut gemeinten Absicht, den Leser wachzurütteln. Die Anrede des Lesers mit "du", fettgedruckte Sätze und Abschnitte und viele Ausrufezeichen unterstreichen seinen Schreibstil.

Wandmaker rüttelt wach, sachliche Informationen, die motivieren anstatt zu demoralisieren, wie auch konkrete Hilfen für eventuell auftretende Schwierigkeiten und Probleme bei der Umstellung von Kochkost auf Rohkost, vermisst man in seinen Büchern.

Den Verzehr von tierischen Lebensmitteln lehnt er ab und war selbst nach dem Auftreten von Mangelzuständen und der Beeinträchtigungen seiner eigenen Gesundheit nicht bereit, diesen Punkt neu zu überdenken. Er übersah, dass eine einseitige Rohkost-Ernährung genauso die Gesundheit gefährdet, wie Kochkost.

Weitere Informationen: Sonnenkost


Helmut Wandmaker: Willst du gesund sein? Vergiß den Kochtopf! Goldmann Verlag 1992, 624 Seiten. ISBN 3-442-13635-3