Buchbesprechung Markus Rothkranz: Heile dich selbst

Aus Rohkost-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Buch Markus Rothkranz Heile dich selbst.JPG

Über den Autor

Markus Rothkranz wurde 1961 in Deutschland geboren und emigrierte wenige Jahre später mit seinen Eltern in die USA. Er war in Hollywood erfolgreich in der Filmbranche tätig, u.a. als Regisseur, Produktionsdesigner und Drehbuchautor. Heute widmet er sich verschiedenen Rohkostprojekten wie "Go Raw Now". Er hat das "World Health Project" gegründet, das es sich zum Ziel gesetzt hat, die Erde zu heilen, in dem wir Menschen uns selbst heilen.

Klappentext

Dieser praktische Ratgeber enthält alle Informationen,

  • wie wir unser Leben so verändern, dass wir rundherum gesund sind und nicht mehr krank werden;
  • wie wir frische, lebendige Nahrung auswählen und zubereiten;
  • wie wir den Körper zuerst von Giftstoffen und Parasiten befreien und ihm dann nur das Beste angedeihen lassen: frische Vitalkost, viel körperliche Bewegung, befriedigende Sexualität, Energiearbeit und vieles mehr;
  • wie wir alle Aspekte des Körpers, den Geist und Seele in Harmonie bringen, denn wir können die Erde nur dann heilen, wenn wir selbst ganz heil sind.

Markus Rothkranz ermutigt uns, die Verantwortung für die eigene Gesundheit und unser Lebensglück zu übernehmen. Er zeigt, wie einfach es ist, im Einklang mit den natürlichen Grundlagen des Seins zu leben, und wie sehr uns dabei die Natur zu Hilfe kommt.

Kapitelübersicht

  • Deine Heilung beginnt jetzt!
    • Kranke finden zu neuer Gesundheit
    • Die Wahrheit
    • Meine Wandlung
    • Was ist mit den Erbanlagen?
    • Bakterien, Viren, Krebs oder: Wer ist hier der Bösewicht?
  • Los geht's
    • Was wir von Tieren lernen können
    • Bedeutet Rohkost auch den Verzehr von rohem Fleisch?
    • Die Eiweißfrage
    • Gesunde Alternativen zu tierischem Eiweiß
    • Entschlacken und Entgiften: das Geheimnis guter Gesundheit
    • Warum sind (die meisten) Rohköstler so mager?
  • Schlimmer geht's nimmer?
    • Milch, Käse und Milchprodukte
    • Sojamilch ist schädlich
    • Gesunde Alternativen zu Milch
    • Brot und Getreideprodukte
    • Zucker
  • Die Umstellung auf Rohkost
    • Du bestimmst das Tempo
    • Wie und warum wir essen
    • Ein paar Gerätschaften, die du brauchst
    • Ist rohköstliche Ernährung nicht teuer?
  • Unsere Einkaufsliste
    • Auf zum Obst- und Gemüsehändler!
  • Entschlacken: der wichtigste Schritt überhaupt
    • Einläufe: die Power-Reiniger
  • Fasten: das Universalheilmittel
    • Fasten und das Absetzen von Medikamenten
    • Instandhaltungsfasten
  • Parasiten: jeder hat sie
    • Anzeichen von Parasitenbefall
    • Übersicht der bekanntesten Parasiten und der von ihnen verursachten Störungen
    • Hilfe! Wie werde ich die Quälgeister wieder los?
    • Parasitenfrei durch die Sachen, die man sowieso im Haushalt hat!
    • Was du sonst noch tun kannst
    • Zahnfleischbluten: ein ernstes Warnsignal
  • Dein Fahrplan zu neuer Gesundheit
    • Was du am Anfang beachten sollst
    • Der Tagesplan für deine Fastenkur
    • Vorschläge für Obst- und Gemüsesäfte
    • An jetzt nur noch roh!
    • Die Umstellung auf Rohkost: Lebensmittel für die Übergangszeit
    • Anregungen für deinen tägliche Speiseplan
    • Ideen für Rezepte
    • Gradmesser für Entgiftung und Gesundheit
    • Häufige Irrtümer und Probleme von Rohköstlern
    • Dinge, die man unbedingt vermeiden sollte
  • Körper und Spiritualität
    • Workout: Bewegung hält jung
    • Stretching
    • Yoga
    • Gefühl, Geist und Seele
    • Stress: Todesursache Nummer eins
    • Die Macht der Berührung
    • Die Macht, die die Welt antreibt: Sex hält uns gesund
    • Zeit und raum für dich
    • Energiearbeit: finde deine innere Schwingung!
    • Schlaf
    • Spiritualität, Glaube und Gebet
    • Sonnenlicht: Solarenergie für unseren Körper
    • Ein paar abschließende Bemerkungen
  • Anhang
    • Über den verantwortlichen Umgang mit Kräutern
    • Der Gesundheits-Fahrplan in Kurzfassung

Zusammenfassung und Bewertung

In seinem Buch "Heile dich selbst" erläutert Markus Rothkranz auf einfache und lebendige Art und Weise, was er unter Rohkost versteht. Es ist in erster Auflage 2010 auf hochwertiges Papier gedruckt und mit zahlreichen Fotografien illustriert. Mit 224 Seiten ist es nicht zu umfangreich, die Einteilung in verschiedene Kapitel und Unterkapital und das angehängte Register erleichtert das Nachschlagen einzelner Punkte.

Markus Rothkranz ist ein Anhänger der sogenannten Küchenrohkost. Bei dieser werden die Nahrungsmittel zwar nicht erhitzt, aber sehr oft gemischt, gemixt oder entsaftet. Den Verzehr von Fleisch lehnt er ab und empfiehlt wie so viele vegan oder vegetarisch orientierte Rohkost-Experten den regelmäßigen Verzehr von Smoothies. Zu seinen Empfehlungen gehören außerdem eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln wie zum Beispiel Tocotrienole aus Reiskleie. Spätestens an dieser Stelle kann sich der Leser fragen, warum solche Ergänzungsmittel im Rahmen einer natürlichen Ernährung überhaupt notwendig sind. Sein Blick ins Tierreich in dem Kapitel "Was wir von den Tieren lernen können" ist eingeschränkt, denn er übersieht, dass Tiere ihre Nahrung nicht nur unerhitzt sondern auch unverarbeitet zu sich nehmen und keinerlei Nahrungsergänzungsmittel benötigen.

Alles in allem ist "Heile dich selbst" ein leicht zu lesendes Buch, in welchem auf spekulative wissenschaftliche Erklärungen zum Thema Rohkost verzichtet wird. Es ist vegetarisch orientiert, Honig und Eier gehören im Buch zur rohen Lebensmittelpalette. Über die Ernährung hinaus spricht der Autor weitere Themen wie Bewegung, Mundhygiene und Spiritualität an, die mit zu einer gesunden Lebensführung gehören.

Wer noch nie von Rohkost gehört hat, kann durch die lebendige Art des Autors und dank vieler praktischer Tipps inspiriert werden, erste Schritte in Richtung Rohkost zu unternehmen.


Markus Rothkranz: Heile dich selbst. Das Handbuch für alle, die gesund, glücklich und lange leben wollen. Hans Nietsch Verlag 2010, 223 Seiten. ISBN 3-939-57088-5