Buchbesprechung Sven Rohark: Die Rohkost-Revolution

Aus Rohkost-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Buch Sven Rohark Die Rohkost-Revolution.JPG

Über den Autor

Sven Rohark ist nach eigenen Angaben seit 1996 100%iger Rohköstler und hat seine Erkenntnisse und Erfahrungen in dem Buch "Die Rohkost-Revolution" zusammengefasst.

Klappentext

Jeder der dieses Buch liest, wird anschließend mehr über Ernährung, Gesundheit und die Ursachen von Krankheiten wissen als die meisten heutigen Ärzte, Wissenschaftler oder Ernährungsberater. Viele Menschen sind an der Rohkosternährung gescheitert oder haben sogar ihren Körper geschädigt - das ist schnell passiert, wenn man die wichtigen Grundzusammenhänge nicht verstanden hat.

Jeder, der wissen möchte "Was ist bei der gesunden Ernährung zu beachten? Was ist die Ursache aller Krankheiten? Was kann man gegen Allergien, Bluthochdruck, Diabetes, Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt, Osteoporose, Multiple Sklerose und die vielen anderen Krankheiten tun?" wird hierin Antworten in einzigartiger Qualität finden.

Seit seinem zehnten Lebensjahr hatte der Autor Neurodermitis, und die Mediziner sagten ihm: "Unheilbar!" Mit 24 Jahren bekam er einen akuten Haarausfall und der Facharzt sagte ihm (nachdem er gefragt worden war, ob er nicht gerade eine Chemotherapie mache, was nicht der Fall war): "Demnächst Glatze, damit müssen Sie leben!" Er musste nicht damit leben, denn seine Haare sind wieder nachgewachsen und die angeblich unheilbare Neurodermitis ist vollständig verschwunden.

Mit sechs Jahren hörte er das erste Mal von dieser geheimnisvollen Krankheit Krebs. Er begann sich daraufhin seit frühster Kindheit für Langlebigkeit und Gesundheit zu interessieren und suchte Antwort auf die ihn bewegenden Fragen: Was ist die Ursache aller Krankheiten? Wie erreicht man dauerhafte Gesundheit? Nachdem sein Vater 1992 an Krebs gestorben war, las er hunderte Bücher, studierte mehrere Jahre die Schulmedizin und Naturheilkunde. Das Ergebnis dieser Suche ist ein sensationelles Buch. Der Themenbereich dieses Werkes ist so weit gefächert und verknüpft mit einer Fachkompetenz, dass es jegliche Vorstellungskraft sprengt. Die Formulierung dieses Textes hat mehrere Jahre in Anspruch genommen, wobei dutzende Personen, darunter auch Ärzte und Wissenschaftler mit beteiligt waren. Wo es notwendig war, wurde auch aus dem Englischen, Spanischen, Russischen oder aus der Mayasprache zitiert und übersetzt. Allein im Kapitel über Zähne sind hunderte von Stunden eingeflossen, um dem Leser ein Buch absoluter Spitzenklasse zu bieten.

Kapitelübersicht (gekürzt)

  1. Ernährung
    1. Auch ich lerne immer weiter, deshalb bin ich offen für Neues!
    2. Woran erkenne ich eine gesunde Ernährung?
    3. Leben Tiere in Gefangenschaft länger
    4. Beobachtung ist der Schlüssel zum Verstehen von Krankheiten
    5. Gibt es stressbedingte Krankheiten?
    6. Was können wir essen, damit wir dauerhaft die Harmonie und Gesundheit im Körper behalten?
    7. Woran ist erkennbar, dass man mit der Ernährung auf dem richtigen Weg ist und nicht in einigen Jahren Folgeschäden durch die jetzige Ernährung auftreten werden?
    8. Jeder bemerkt die Auswirkungen der Nahrungsüberlastung etwas unterschiedlich
    9. Was ist die beste Rohkosternährungsweise?
    10. Meine Tomaten-Erfahrung
    11. Barbare Moore
    12. Gentechnisch veränderte Nahrung
    13. Gibt es einen Instinkt?
    14. Was ist lebendige Nahrung
    15. Welche verschiedenen Rohkostrichtungen gibt es?
    16. Da kann ich doch fast gar nichts mehr essen!
    17. Kochkost- eine Droge?
    18. Der Einstieg in die Rohkost-Ernährung
    19. Smoothies
    20. Rohkosternährung mit Kindern
    21. Auch freilebende Tiere ernähren sich von gezüchteten Früchten
    22. Was mache ich, wenn ich in ein Restaurant oder zu Festlichkeiten eingeladen bin?
    23. Orkos-Qualität und der intelligente Gartenanbau
  2. Ärzte und Wissenschaftler
  3. Krankheiten
  4. Wissenschaftliches
    1. Wie ist das mit dem Salz richtig zu verstehen?
    2. Enzyme
    3. Pottenger's Katzen-Experimente
    4. Kuhmilch
  5. Wasser
  6. Entgiftung und Fasten
    1. In wieweit ist Fasten günstig?
    2. Fasten - unsere wirkungsvollste Heilungstherapie
    3. Reinigen Früchte den Körper?
  7. Der Weg zur Gesundheit
    1. Soll man Darmspülungen und Einläufe machen?
    2. Nutze das Sonnenlicht
    3. Sport
    4. Kurzsichtigkeit, Intelligenz, Geist
    5. Schwangerschaft und Erziehung
    6. Wie kann man wieder gesund werden?
    7. Wie gehe ich vor, wenn ich bei meiner Ernährung mal was Neues ausprobieren möchte?
    8. Schwermetallbelastung, Autoabgase, Lärm, Wohnungsgifte, Handystrahlung etc. - kann man überhaupt noch gesund leben?
  8. Vorreiter der Rohkosternährung
  9. Evolution
  10. Interviews
  11. Für Fortgeschrittene
    1. Leben ohne feste Nahrung
    2. Quantenphysik, Freie Energie und Geistheilung

Zusammenfassung und Bewertung

Sven Rohark beschreibt in seinem Buch nicht nur seine eigenen Erfahrungen und Gedanken zum Thema Gesundheit und Rohkost, sondern lässt gleichzeitig viele andere Autoren, wie zum Beispiel Arnold Ehret, Herbert Shelton, Francis Pottenger, Weston A. Price und Joseph Evers zu Wort kommen. So besteht sein über 700 Seiten umfassendes Werk zu einem großen Teil aus Zitaten, oft im Original und in einer Übersetzung. Die Quellen sind angegeben, leider aber nur innerhalb des Textes. Eine zusammenfassende Liste der verwendeten Literatur wäre sinnvoller gewesen. Das Buch ist auch als Kompakt-Ausgabe ohne ganzseitige Zitate mit einem Umfang von 200 Seiten erhältlich.

Es wird viel theoretisches Wissen von Pionieren der Rohkost vermittelt. Praktische Tipps und persönliche Erkenntnisse des Autors, der eigene Erfahrung auf dem Gebiet der instinktiven Rohkost gesammelt hat, gehen in dieser Flut von Informationen fast unter. Beim Lesen der Textpassagen, in denen der Autor über seinen Weg berichtet spürt man allerdings deutlich, dass er mit Leib und Seele bei der Sache ist. Er hat nicht nur sich, sondern auch andere genau beobachtet und berichtet offen und ehrlich über seine gewonnenen Erkenntnisse, nicht nur zum Thema Rohkost.

Sven Rohark gehört keiner bestimmten Rohkost-Richtung an. Auffällig ist jedoch, dass im Kapitel "Interviews" ausschließlich vegane Rohköstler zu Wort kommen. Hier wird einseitig informiert; Erfahrungen von Rohköstlern, die regelmäßig tierische Lebensmittel verzehren, fehlen.

Dem Text ist zwar ein umfangreiches Inhaltsverzeichnis vorangestellt, dieses kann jedoch das fehlende Stichwortverzeichnis, mit dessen Hilfe man interessante Themen schnell wiederfinden kann, nur unzureichend ersetzen.

Das Buch bietet einen guten Überblick über die Rohkost-Bewegung und ihre theoretische Grundlagen. Für Einsteiger und Menschen, die Hilfestellung für die Praxis benötigen, ist es allerdings nur bedingt empfehlenswert.


Sven Rohark: Die Rohkost-Revolution. Roh-Ark-Verlag 2011, 4. Auflage, 722 Seiten. ISBN 3-942-51000-4